Phone: +49 (0) 34 602 / 70 88 - 0
ArrowArrow
ArrowArrow
Slider

Starr geführte innerbetriebliche Manipulatoren

Viele Vakuumhebegeräte sind mit je einer manuell oder motorisch angetriebenen Dreh- und/oder Schwenkeinrichtung zum Bewegen der angesaugten Last ausgestattet.

Ergänzend dazu definieren wir Vakuumhebegeräte, die über mindestens eine dritte (pneumatisch/elektrisch/hydraulisch) angetriebene Positionierungseinrichtung zur Ausführung rotatorischer (drehender) und/oder translatorischer (linearer) Bewegungen des Gerätes und/oder der angesaugten Last verfügen, als Manipulatoren.

Sicherheitsmerkmale

  • Erfüllung aller Kriterien der DIN EN 13155
  • Geräte für innerbetriebliches Handling von Glas nach DIN EN 13135
  • CE-Zeichen nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Baustellengeräte als redundante 2-Kreis-Vakuumsysteme
  • Jeder Vakuumkreis mit 2-facher Sicherheit
  • Integrierte Vakuummanometer
  • Optische und/oder akustische Warneinrichtungen zur Signalisierung von Abweichungen vom Sollzustand
  • Druckschaltergeregeltes Vakuumniveau zur Reduzierung des Strom- bzw. Druckluftverbrauchs
  • Integrierte Druckschalterüberwachung zur Anzeige von Funktionsstörungen
  • Baustellengeräte mit 24 V-Batteriesystem mit wesentlich erhöhter Sicherheit gegenüber 12 V-Systemen
  • Batteriegeräte mit integriertem Akkumeter
  • Vakuumreservoir zum Ausgleich von Vakuumverlusten
  • Energieautarke Anzeige von Ausfällen der Energieversorgung

Legende

  • X-Y Leichtüberkranung
  • Wand- und Säulenschwenkkrane
  • für ebene Scheiben
  • Drehen 360°
  • Drehen +/- 90°
  • Drehen 90°/95°
  • Wenden 180°
  • Wenden 0 - 96°/98°
  • Schwenken um die horizontale Achse
  • Neigen 82°/84° - 90°
  • teleskop. Ausleger/ Kranarm/Hubsäule
  • Netzstrom
  • Druckluft

Starrgeführte Manipulatoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok